Fehler im System


Anmerkung: Bei dieser Geschichte handelt es sich um eine wahre Begebenheit, die ich persönlich erlebt habe!

Vor einigen Jahren ging ich in meinen hiesigen Plattenladen. In den Zeiten der NDW, also zu einem Zeitpunkt, wo es noch keine CDs gab, hatte ich mir bereits die Maxi-Single Major Tom von Peter Schilling als "Schwarze Scheibe" zugelegt. Da mir auch die anderen Titel auf der zugehörigen LP gefielen - und wegen der besseren Qualität - wollte ich nun die CD-Version der "Langrille" erstehen. Als ich in den Laden kam, stellte ich fest, daß man seit meinem letzten Besuch auch hier alles computerisiert hatte. Das bedeutete u.a., daß man den gekauften Artikel per Lesestift abscannte und diesen auf dem Kassendisplay - neben dem Preis - angezeigt bekam.
Da ich als Berufstätiger normalerweise unter der Woche keine Zeit hatte CDs zu kaufen, blieb mir nichts anderes übrig, als mich in die "Samstag-Morgen-Kassen-Schlange" zu stellen. Nach einigen Minuten Wartezeit war ich an der Reihe. Die sichtlich gestreßte Verkäuferin nahm meine CD entgegen und fuhr mit dem Lesegerät über den Bar-Code. Prompt erschien auf dem Display der Kasse die Anzeige: Fehler im System 21.95. Die Verkäufering murmelte etwas vor sich hin, löschte die Eingabe und lies den Barcode-Leser erneut über die schwarzen Balken gleiten. Und erneut kam die Anzeige: Fehler im System 21.95. Mit den ersten Schweißperlen auf der Stirn sagte sie etwas wie: "Wenigstens sind sie jetzt in deutsch", löschte die Eingabe erneut, um die Zahlen des Barcodes nun per Hand ab- bzw. einzutippen. Während die ersten Unmutsäußerungen in der Warteschlange laut wurden ("Jaja, die EDV!") zeigte sich auf der Anzeige das bekannte Bild: Fehler im System 21.95.
"Entschuldigen Sie bitte, das System macht den ganzen Morgen schon Probleme und bringt ständig Fehlermeldungen - ich muß jetzt jemand von der Technik rufen!" brach es nun aus ihr heraus. Und schon beugte sie sich über die hausinterne Rufanlage. Gerade noch rechtzeitig konnte ich Sie von dem schwerwiegenden Fehler abhalten, den roten Ruf-Knopf zu drücken; denn die CD hieß: FEHLER IM SYSTEM und 21.95 war der Preis in DM!


Diese und andere wahre Computer- und Hackergeschichten können Sie nachlesen in:
"Spionageabwehr gegen Computerspiel", Herausg. Günter Frhr. von Gravenreuth, ISBN 3-930082-03-9, Compulaw-Verlag (München)


Homepage
[zurück zur Fun-Seite]

(Diese Seite wurde erstellt am 18.02.1997,
der letzte Update fand statt am 09.02.2006)


Diese Seite ist erreichbar über http://www.tcp-ip-info.de, http://www.trojaner-und-sicherheit.de, http://www.internet-und-sicherheit.de, http://www.netbus.de und http://www.tcp-ip.de.gg