Glossar Netzwerk und Netzwerksicherheit
"H"

 

Halbduplex

Bei einer Halbduplexübertragung ist der Datenkanal zwischen zwei Endgeräten immer nur in einer Richtung geöffnet, d.h. eines der Endgeräte sendet, während das andere empfängt. Durch ein vereinbartes Zeichen, teilt die sendende Station der empfangenden mit, dass sie nun bereit ist daten zu empfangen (vgl. Wechselsprechanlage). Siehe auch: Vollduplex.

 

Hash

Ein Hash ist eine Prüfsumme/ Quersumme fester Länge einer Datei. So wird z.B. bei der digitalen Signatur der Hash-Wert eines Files verschlüsselt und so die Unveränderlichkeit sichergestellt. Weitere Informationen finden Sie auf meiner Seite über Hashfunktionen.

 

Hayes Befehlssatz

auch AT-Befehlssatz genannt. Standardisierte Steuerung von Modems. Weitere Infos auf meiner extra Seite.

 

HDLC

HDLC (High Level Data Link Control) arbeitet auf dem OSI-Layer 2, dient also zur Steuerung und Sicherung einer Datenübertragung.

 

Header

Bei dem Header handelt es sich den eigentlichen Daten vorgeschalteten Steuerinformationen (z.B. Adressen, Routinginformationen, FCS, Übertragungsparameter etc.).

 

Honeypot/ Honeynet

Bei einem Honeypot handelt es sich um einen oder mehrere Rechner/ Server, der/ die in einem speziellen Netzwerksegment (Honeynet) installiert sind, das durch eine (eigene) Firewall vom Internet getrennt ist. Diese Rechner/ Netze dienen dazu, potentiellen Hackern vorzugaukeln, sie wären in ein/ das Firmennetz eingedrungen. Auf diese Weise können die Aktivitäten, Methoden und Herkunft der Hacker genau analysiert werden, um daraus Rückschlüsse für eine Optimierung des (eigentlichen) Zugangsschutzes zu gewinnen.

 

HSDPA/ HSUPA

Unter HSDPA (Highspeed Downlink Packet Acces) und HSUPA (Highspeed Upload Packet Access) ist ein auf UMTS basierendes Übertragungsverfahren, das in der Theorie Übertragungsgeschwindigkeiten bis 14,4 Mbit/s erlaubt. Aufgrund der notwendigen Fehlerkorrektur etc. werden aber in der Praxis weit geringere Datenübertragungsraten erreicht. Die realen Geschwindigkeiten (Bandbreite und Ping) für die unterschiedlichen Ausbaustufen finden Sie in folgenden Diagrammen:

 

 

Hub

vgl. Repeater


Weitere Fragen posten Sie bitte in meinem Internet- und Security-Forum!
In besonderen Fällen stehe ich Ihnen auch gerne per E-Mail zur Verfügung!

Homepage [zurück zum Glossar-Index]

(Diese Seite wurde am 4.9.2002 erstellt,
der letzte Update fand statt am 28.8.2004


Dieses Angebot ist erreichbar über http://www.tcp-ip-info.de, http://www.trojaner-und-sicherheit.de, http://www.internet-und-sicherheit.de und http://www.tcp-ip.de.gg